Über uns

EbK heißt die Bilaterale Körperschaft für den Sektor Handel und Dienstleistungen (auch Tertiärsektor genannt) in Südtirol.

Gründung
Die Gründung der Bilateralen Körperschaft ist im Nationalen Kollekitvvertrag  "CCNL per i dipendenti da aziende del terziario della distribuzione e dei servizi" vom 20. September 1999 mit dem Art. 16 bis vorgesehen.

Somit wurde die EbK als territoriale, bilaterale Körperschaft im Jänner 2000 in Bozen von den Gewerkschaftsorganisationen ASGB Handel, Filcams / CGIL - AGB, Fisascat / SGB-CISL, UILTuCS / UIL - SGK gemeinsam mit dem hds - Handels- und Dienstleistungsverband Südtirol gegründet und wird von denselben paritätisch geführt.

Beitritt
Der Nationale Kollektivvertrag des Tertiärsektors "CCNL per i dipendenti da aziende del terziario della distribuzione e dei servizi", sowie der Landeszusatzvertrag schreiben den Beitritt in die Bilaterale Körperschaft vor, und ist somit Pflicht.
Hinweis: CCNL vom 18. Juli 2008, Art. 20 und 21, siehe auch "Allegato Nr. 4 und Nr. 5“

Ziel
Die EbK fördert gemeinsame Interessen der Arbeitnehmer und Unternehmer innerhalb des Sektors Handel und Dienstleistungen und bietet eine Reihe von Serviceleistungen in verschiedenen Bereichen an, wie:

  • die Gestaltung und Förderung des Lehrlingswesens -  Ausbildung und berufliche Qualifikation - in Zusammenarbeit mit der Berufsbildung und dem Amt für Lehrlingswesen der Autonomen Provinz Bozen, den Berufsschulen Südtirols, sowie mit dem hds - Handels- und Dienstleistungsverband Südtirol
  • die Gestaltung und Förderung der Weiterbildung der Arbeitnehmer, in Zusammenarbeit mit den Bildungseinrichtungen in Südtirol, dem Fondo For.te, dem Europäischen Sozialfonds und dem hds - Handels- und Dienstleistungsverband Südtirol
  • die Förderung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf  und sozialer Initiativen, in Zusammenarbeit mit den Genossenschaften und Vereinen für Kinderbetreuung
  • verschiedene Einkommensunterstützende Maßnahmen (z.B. bei sehr langem Krankenstand, bei Geschäftschließung wg. höherer Gewalt...)
  • sowie verschiedene Firmenprämien

Die Dienstleistungen der EbK sind an Mitglieder der EbK gerichtet - gleichermaßen an Arbeitgeber und Angestellte. Sie stellen ein wichtiges Instrument der Entwicklung und des Dialoges (Bilateralität) des gesamten Handelssektors dar.