Rückvergütung Kinderbetreuung 65%

Die EbK fördert u. a. die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Sie unterstützt ihre Mitglieder bei der Kinderbetreuung/Nachmittagsbetreuung mit einer Spesenrückvergütung von 65% der angefallenen Kosten in den konventionierten Partnereinrichtungen während 2 Perioden im Jahr.

Wer
Alle Betriebe und Angestellten des Handels- und Dienstleistungssektors Südtirols, die den Mitgliedsbeitrag „Bilaterale Körperschaft“ und Ascom/Covelco seit mindestens sechs Monaten regelmäßig einzahlen.
Auf dem eigenen Lohnstreifen müssen die Abzüge dieser Beiträge aufscheinen.

Es werden 2 Perioden im Jahr abgedeckt. Es müssen 2 getrennte Ansuchen gestellt werden. Gilt für Kinder bis zu 14 Jahren (d.h. 13 Jahre und 364 Tage)


SOMMER: 17. Juni 2021 - 4. September 2021 (Ansuchen werden erst nach dem 15. Mai angenommen)

Wenn Sie vor dem 17. Juni ansuchen, wird die Vergütung vom 17. Juni bis zum 4. Sept berechnet. Wenn Sie nach dem 17. Juni ansuchen, wird die Vergütung ab Erhaltsdatum des Ansuchens bis zum 4. Sept. berechnet (und nicht rückwirkend).

d.h. Sie müssen das Ansuchen vor Kursbeginn bei der EbK einreichen.

 
WINTER: 1. November 2021 - 28. Februar 2022 (Ansuchen werden erst nach dem 15. Oktober angenommen)

Wenn Sie vor dem 1. Nov. ansuchen, wird die Vergütung vom 1. Nov. bis zum 28. Feb. berechnet. Wenn Sie nach dem 1. Nov. ansuchen, wird die Vergütung ab Erhaltsdatum des Ansuchens bis zum 28. Feb. berechnet (und nicht rückwirkend).

d.h. Sie müssen das Ansuchen vor Kursbeginn bei der EbK einreichen.


ABLAUF

1Zuerst das Ansuchen

Folgende Dokumente sind einzureichen:
• Das ausgefüllte Formular (als Download siehe ganz unten)
• Die Lohnstreifen der letzten 6 Monate (bzw. als Arbeitgeber die Formulare DM/10 der letzten 6 Monate)
Die EbK überprüft den Antrag und erteilt bei positiver Begutachtung eine Genehmigung mit einer Autorisierungsnummer.
Ohne Autorisierungsnummer besteht kein Anrecht auf die Spesenvergütung.


2. Dann die Rückvergütung

Nach Ablauf des Zeitraumes, in dem die Rückvergutung gilt, sind dann folgende Dokumente an die EbK zu übermitteln (siehe Einreichfrist auf der Autorisierung!):
• Die bezahlten originalen Rechnungen - auf den Antragsteller ausgestellt!
• Kopie des Vertrages mit der Struktur
• Eine Bestätigung der Einrichtung (z. B. Anwesenheitsliste) wo folg. Daten aufscheinen: Vollständiger Name des Kindes, Zeitraum des Besuches, Tarif (Stunde / Woche)
Ohne diese Unterlagen kann keine Rückvergütung ausbezahlt werden.

Sämtliche Unterlagen werden von der EbK überprüft. Die EbK vergütet 65% von maximal 6 Euro pro Stunde, 65% von maximal 240 Euro pro Woche (inklusive MwSt. und evtl. Mahlzeiten), für Initiativen in den konventionierten Partnereinrichtungen (siehe Liste im Menü).

Sie können die Anfrage per E-Mail senden, NUR im PDF-Format (bitte keine Fotos, werden nicht angenommen), oder als Fax. Die Kontaktdaten finden Sie auf dem Formular.

Formular